.. über die vermeintliche Anarcho-Ökonomie von Andreas Schneider gibts im FAZEmag vom April 2013. Es ist nicht oft so, dass man einen Artikel über sich selbst empfehlen kann oder will, aber ich musste beim lesen gerührt schmunzeln und feststellen, dass der Autor mich wirklich auf dem richtigen Fuss erwischt und gut getroffen hat. Leider wohl nicht online, aber ein Printmagazine zu kaufen ist ja manchmal auch keine Schande.